14. - 17.11.2017
Frankfurt am Main
formnext powered by tct 2017
International exhibition and conference on the next generation of manufacturing technologies

 
 
 

Benötigen Sie ein Visum, um zur formnext powered by tct 2017 zu reisen?

Wenn Sie ein Visum beantragen müssen, dann beginnen Sie jetzt mit Ihren Vorbereitungen!

In 2013 wurde erlassen, dass bei der Beantragung eines Messevisums künftig auf das Einladungschreiben der Messegesellschaften im Regelfall verzichtet werden kann. Lesen Sie hierzu die offizelle Meldung des AUMA.

Sollten Sie aus verschiedenen Gründen ein Einladungsschreiben benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Partner, INTERCULTURAL CONSULTING. INTERCULTURAL CONSULTING wurde von der Mesago Messe Frankfurt GmbH mit der Abwicklung von Einladungsformalitäten betraut. Im Auftrag der Mesago Messe Frankfurt GmbH lädt INTERCULTURAL CONSULTING ausländische Besucher, Aussteller, Referenten und Kongressteilnehmer zur formnext powered by tct ein.

 

INTERCULTURAL CONSULTING benötigt dafür folgende Informationen von den einzuladenden Personen:

  • Vollständiger Name (in lateinischen Buchstaben, geschrieben wie im Pass)
  • Geburtsdatum
  • Passnummer
  • Name und Anschrift der Firma für die die Person tätig ist
  • Position der Person in der Firma
  • Wenn Sie das Visum nicht in der Konsularabteilung der deutschen Botschaft, sondern bei einem Generalkonsulat beantragen möchten, benötigt INTERCULTURAL CONSULTING Anschrift, Fax- und Telefonnummer dieses Generalkonsulates

Zur Erleichterung der Angaben können Sie das Formblatt benutzen.
Falls Sie das Formblatt nicht nutzen, denken Sie bitte daran, dass alle Informationen vollständig sind.

Die einzuladenden Personen müssen eine Unfall- und Krankenversicherung für ihren Aufenthalt in Deutschland abschließen. Diese Versicherung muss von der deutschen Botschaft als solche anerkannt sein und dort nachgewiesen werden. Der Reisezweck muss bei der Antragsstellung angeführt werden.
Hilfreich ist es außerdem, wenn Sie belegen können, dass Sie bereits eine Unterkunft reserviert oder gebucht haben.

Die Botschaft oder das Konsulat ist bemüht, das Visum innerhalb weniger Tage zu erteilen. Abhängig von der lokalen Situation kann es aber auch 14 Tage oder länger dauern, bis Ihr Antrag auf Erteilung eines Visums bearbeitet ist. Außerdem kann es in einzelnen Ländern und in der Hauptreisezeit zu längeren Wartezeiten bei der Antragstellung kommen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten raten wir, dass Sie sich rechtzeitig über die Bearbeitungszeiten bei der Botschaft bzw. beim Konsulat informieren.

 

Folgende Dokumente müssen bei der Antragstellung (bei der Botschaft oder beim Konsulat) vorgelegt werden:

  • Reisepass
  • Passbild
  • Original des Antrags auf Erteilung eines Visums
  • Nachweis über den Zweck der Reise
  • Einladungsschreiben
  • Nachweis über Kranken- und Unfallversicherung
  • Hilfreich: Nachweis über Unterkunft und Reiseunterlagen

Der Visumantrag ist grundsätzlich persönlich bei der Botschaft oder dem Konsulat am Wohnort mit allen erforderlichen Unterlagen einzureichen. Um Nachforderungen von Unterlagen zu vermeiden, sollten Sie sich rechtzeitig vor Reisebeginn mit der Botschaft / dem Konsulat in Verbindung setzen und sich nach den lokalen Besonderheiten in Bezug auf die Antragsverfahren erkundigen. Im Auftrag der Mesago Messe Frankfurt GmbH wird INTERCULTURAL CONSULTING bei Vorliegen der Voraussetzungen und nach Begleichung der Rechnung eine Einladung zur formnext powered by tct aussprechen.

 

Zusammen mit dem Einladungsschreiben wird INTERCULTURAL CONSULTING Ihnen folgende Dokumente übersenden:

  • Einladungsschreiben
  • Schreiben der Mesago Messe Frankfurt GmbH, aus dem die Beauftragung von INTERCULTURAL CONSULTING hervorgeht
  • Informationen zu INTERCULTURAL CONSULTING
  • Passkopie des Inhabers von INTERCULTURAL CONSULTING

Das Einladungsschreiben und die zugehörigen Dokumente wird INTERCULTURAL CONSULTING Ihnen per Fax zusenden. Gleichzeit schickt INTERCULTURAL CONSULTING die Einladung und die zugehörigen Dokumente per Fax an die deutsche Botschaft bzw. das Konsulat. Das Original des Einladungsschreibens schickt INTERCULTURAL CONSULTING per Kurier an die eingeladene Person oder die Firma, für die die Personen arbeiten. Bei Problemen nimmt INTERCULTURAL CONSULTING Kontakt mit der Botschaft bzw. dem Konsulat auf.

Für die Aufwendungen muss INTERCULTURAL CONSULTING leider eine Servicegebühr erheben. Gemäß Preisliste sind das derzeit:

  • 65 EUR je Person (Einladung in max. einer Woche nach Begleichung der INTERCULTURAL CONSULTING Rechnung)
  • 25 EUR Expresszuschlag (Einladung per Fax in einem Tag nach Begleichung der INTERCULTURAL CONSULTING Rechnung)
  • ca. 85 EUR je Zustelladresse Gebühr für den Kurier

Sie erhalten von INTERCULTURAL CONSULTING eine Rechnung. Bitte leisten Sie Ihre Zahlung nur mit Überweisung auf das in der Rechnung genannte Konto. Barzahlung, Zahlung mit Kreditkarte oder Zahlungsanweisung via Western Union sind nicht möglich. Bitte leisten Sie keine Zahlung ohne dass INTERCULTURAL CONSULTING Ihnen eine Rechnung gestellt hat. Bitte beachten Sie, dass INTERCULTURAL CONSULTING die Einladungen erst dann ausstellen kann, wenn deren Rechnung vollständig beglichen ist.

Weitere Fragen werden in den FAQs beantwortet.

Kontakt:

INTERCULTURAL CONSULTING-SERVICE
Fischlaker Str. 4
45239 Essen, Deutschland
Tel +49 201 830 443-7
Fax +49 201 830 443-9
service@intercultural-consulting.de