27. - 29.11.2018
Nürnberg
SPS IPC Drives 2018
Smarte und Digitale Automation

 
 
 

Park & Ride

Wer nicht ganz auf sein Auto verzichten möchte, aber die Fahrt auf das Messegelände und den Verkehr in der Rushhour vermeiden möchte, für den ist Park & Ride ideal.

Im Stadtgebiet Nürnberg gibt es 11 Park & Ride-Anlagen mit nahezu 2.000 Parkplätzen. Mit einer gültigen Fahrkarte können Sie Ihr Auto auf einer der Park & Ride-Anlagen kostenlos für maximal 48 Stunden abstellen und fahren dann bequem und sicher mit Bus oder Bahn zum Messegelände. Verkehrsgünstig gelegen sind u.a. die vier folgenden größten Park & Ride-Anlagen im Stadtgebiet:

  • Bauernfeindstraße (130 Plätze)
  • Herrnhütte (490 Plätze)
  • Langwasser Süd (300 Plätze)
  • Röthenbach (515 Plätze)


Im Umland von Nürnberg befinden sich zahlreiche weitere Park & Ride-Anlagen in der Nähe der Autobahnen, die nach Nürnberg führen. Einige Beispiele hierfür:

  • Von Norden und Westen kommend (A3 und A73): In Erlangen stehen Ihnen ca. 2.000 Plätze zur Verfügung
  • Von Süden kommend (A9): In Allersberg und Feucht stehen Ihnen insgesamt ca. 500 Plätze zur Verfügung
  • Von Südosten und Osten kommend (A3 und A6): In Altdorf und Feucht stehen Ihnen insgesamt ca. 500 Plätze zur Verfügung

Das Parken auf vielen der Anlagen im Umland von Nürnberg ist kostenfrei. Sie müssen in diesem Fall nur noch Ihr Zug- oder S-Bahnticket nach Nürnberg lösen.


Weitere Informationen zu den jeweiligen Park & Ride-Anlagen wie Übersichtskarten, Lagepläne und Verbindungsübersichten von und zu den Anlagen bieten Ihnen die Webseiten von VAG und VGN.