Unternehmensprofil
TDK-Lambda Germany GmbH

Kontaktdaten

TDK-Lambda Germany GmbH
Karl-Bold-Str. 40
77855 Achern
Deutschland

Tel.: +49-7841-666-0
Fax: +49-7841-5000
info@de.tdk-lambda.com
http://www.de.tdk-lambda.com

Wir über uns

TDK-Lambda ist einer der weltweit größten Hersteller von AC/DC-Stromversorgungen, DC/DC-Wandlern und Labornetzteilen. Mit seinen „Eco Power Serien“ entspricht TDK-Lambda dabei aktuellen ErP-Richtlinien und Safety Standards. Die Angebotsschwerpunkte liegen bei modularen Stromversorgungen, Standard-Einbaugeräten, DIN-Schienen-Netzteilen und programmierbaren Laborstromversorgungen sowie EMV-Filtern und kundenspezifischen Lösungen.
Zielmärkte sind die Automatisierungstechnik, Medizin-, Prüf- und Messtechnik, Bahntechnik, erneuerbare Energien sowie Lighting & Signage-Applikationen.

Mehr zu unserem Unternehmen und unserem breiten Portfolio an Netzgeräten erfahren Sie unter www.de.tdk-lambda.com.

Produktgruppen

Produkte

Neue Generation von Labornetzgeräten besitzt Leistungsregelung bei gleichzeitig sehr hoher Leistungsdichte
TDK-Lambda zeigt in Nürnberg erstmals seine neue programmierbare Stromversorgung Genesys+™ : Bei maximal 5 kW Ausgangsleistung im 1 HE-19”-Rackgehäuse setzt der erste Spross der neuen Generation von TDK-Lambdas erfolgreicher Labornetzteil-Familie Genesys+™ neue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen. Das 5 Kilowatt-Modell (als „Scalable Power System" sind sogar 20 kW möglich) setzt einen neuen Standard für flexible, zuverlässige AC / DC-Stromversorgungssysteme in OEM-, Industrie- und Laboranwendungen. Mit Hilfe der DSP-Technologie (Digital Signal Processing) bieten diese Geräte der nächsten Generation eine verbesserte Effizienz, Leistung und Funktionalität über bestehende Produkte, die es auf dem Markt zu wettbewerbsfähigen Kosten gibt. Die Genesys+™ Serie befasst sich mit einem sehr breiten Markt, einschließlich Komponenten-, Luft- und Raumfahrt- und Fahrzeugtests, Halbleiterfertigung, Wasseraufbereitung, Beschichtung und Solar-Array-Simulation. Mit einer Höheneinheit (1 U) und einer Breite von 19“ (483 mm), bietet das 5 kW-Modell die höchste Leistungsdichte und bei weniger als 7,5 kg das geringste Gewicht in der Branche (weniger als das halbe Gewicht vergleichbarer Produkte). Fünf Spannungsmodelle stehen anfangs zur Verfügung: 0 - 10 V / 500 A, 0 - 20 V / 250 A, 0 - 30 V / 170 A, 0 - 300 V / 17 A und 0 - 600 V / 8,5 A. Die Geräte können in Konstantstrom-, Konstantspannungs- oder Konstantleistungsmodi betrieben werden und bieten eine interne Widerstands-Simulation. Der Wirkungsgrad liegt bei 92 %. Die Labornetzgeräte können sowohl über die Front als auch über die LAN-, USB 2.0- oder RS232 / 485 - Schnittstellen standardmäßig programmiert werden. Zur Grundausstattung gehört auch ein integrierter Arbiträrgenerator mit Speicherfunktion für bis zu 4 beliebige Kurvenverläufe. Ein bemerkenswertes Indiz für das Vertrauen TDK-Lambdas in das Design und die Produktion dieser Gerätefamilie ist die Garantie von fünf Jahren. Weitere Informationen zu TDK-Lambda und seinen Genesys+™ Laborstromversorgungen einschließlich Datenblättern finden Sie im Internet unter www.de.tdk-lambda.com/genesysplus
Schmaler, flacher, effizienter: Die neue Netzteilreihe DRL für die DIN-Schiene
Die DRL-Serie von TDK-Lambda liefert 10 bis 100 W Ausgangsleistung bei Wirkungsgraden bis zu 90 % sowie eine äußerst schmale und flache Bauform; typische Anwendungsgebiete sind die Gebäudeautomatisierung sowie Sicherheitsanwendungen. Mit einem durchschnittlichen Wirkungsgrad (gemittelt über den gesamten Lastbereich) von bis zu 87% erfüllen die DRL-Netzteile auch die ErP-Effizienz-Richtlinien und sind für die Hutschienenmontage geeignet. Die Netzteile haben ein robustes Kunststoffgehäuse mit für alle Leistungen gleicher Bautiefe (55,6 mm) und Bauhöhe (91 mm). Die Breite beträgt je nach Ausgangsleistung 18, 36, 52 bzw. 72 mm (10/30/60/100 W). Die Geräte werden über einen Netzweitbereichseingang (85-264 V AC) versorgt und verkraften auch Eingangsspannungen bis zu 300 V AC maximal für 5 s. Alle vier Leistungsklassen sind mit 24 VDC Nennausgangsspannung verfügbar, zudem gibt es 12 V DC-Modelle mit 10, 30 und 60 W Ausgangsleistung. Alle Modelle (außer den 10 W-Geräten) haben trimmbare Ausgänge (12-15 V bzw. 24-28 V). Die DRL-Reihe hat einen Schutzklasse-II-Aufbau (Schutzisolierung) und benötigt daher keine Schutzleiter. Die Prüfspannung zwischen Ein- und Ausgang beträgt 3 kV AC. Der Leerlaufverbrauch liegt unter 0,3 W bei den 10 W- und 30 W-Modellen und unter 0,5 W bei den 60 W- und 100 W-Modellen. Alle Modelle sind konvektionsgekühlt und für Betriebs¬temperaturen zwischen -20°C und +71°C ausgelegt (mit Derating bei hohen Temperaturen). Zudem ist die Reihe mit Long-Life-Elkos ausgestattet und hat drei Jahre Garantie. Die Netzteile haben Sicherheitszulassungen gemäß IEC/EN/UL/CSA 60950-1 und UL 508 ¬und tragen das CE-Zeichen gemäß Nieder¬spannungs-, EMV- und RoHS2-Richtlinien; die meisten Modelle entsprechen zudem der NEC Klasse 2 gemäß UL 1310. In Sachen EMV entsprechen alle Modelle EN55022-B (leitungsgebundene Störaussendung) EN55022-A (abgestrahlte Störaussendung), EN 61000-3-2 (Oberwellenströme) und EN61000-4 (Störimmunität). Weitere Informationen zu TDK-Lambda und der DRL-Reihe einschließlich Datenblättern finden Sie im Internet unter www.emea.tdk-lambda.com/drl.


Zurück

Hinweis 

„Die Inhalte dieses Unternehmensprofils werden direkt und in voller Eigenverantwortung von den ausstellenden Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die permanente Überprüfung der Unternehmensprofile ist für Mesago ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Selbstverständlich wird Mesago im Falle des Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen die betroffenen Inhalte nach Möglichkeit unverzüglich löschen. Entsprechendes gilt für Verlinkungen zu anderen Websites („externe Links“). Die dortigen Inhalte unterliegen allein der Haftung der jeweiligen Seitenbetreiber“.