16. - 18.05.2017
Nürnberg
PCIM Europe 2017
Leistungselektronik | Intelligente Antriebstechnik | Erneuerbare Energie | Energiemanagement

 
 
 

BMWi Förderareal

Produkte einem internationalen Publikum präsentieren und wichtige Kontakte zur Industrie knüpfen – diese Möglichkeit bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Förderareal jungen und innovativen Unternehmen. Die PCIM Europe wurde aufgrund ihrer hohen Internationalität sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite in das Förderprogramm des BMWi zur Förderung der Messeteilnahme junger, innovativer Unternehmen aufgenommen. Ziel dieses Programms ist es, den Export neuer Produkte und Verfahren zu unterstützen und den Firmen den Markteintritt zu erleichtern.

BMWi
   Innovation made in Germany

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können Unternehmen, die

  • jünger als zehn Jahre sind
  • ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben
  • weniger als fünfzig Mitarbeiter beschäftigen
  • einen Jahresumsatz von zehn Millionen Euro nicht überschreiten


Förderung

Von den Gesamtkosten der Messeteilnahme eines Ausstellers des BMWi Förderareals sind die von der Mesago in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau im Rahmen des Gemeinschaftsstandes förderfähig.

 

Das Beteiligungspaket

  • Standfläche inkl. Standbau (12 qm oder 16 qm)
  • Listung in der Online-Ausstellerliste mit Link zu Ihrer Homepage
  • 2 kostenfreie Ausstellerausweise
  • 2 kostenfreie Tickets für den Ausstellerabend
  • Kostenfreie Werbemittel und Eintrittsgutscheine für Ihre Kunden
  • Nutzung der in die Gemeinschaftsfläche integrierten Lounge
  • Umfassende Marketing- und Presseaktivitäten

Preis 12 qm: 5.060,00 EUR* zzgl. MwSt.
Preis 16 qm: 6.740,00 EUR* zzgl. MwSt.

*Für den Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA), wird zusätzlich ein Betrag von EUR 0,60 je m² zzgl. USt. erhoben und abgeführt.

Bis zu 60 % der Kosten werden gefördert.

 

Ihre Teilnahme

Die Teilnahme erfolgt in zwei Schritten:

  1. Unternehmen, die am Förderareal teilnehmen möchten, müssen im ersten Schritt einen entsprechenden Antrag direct beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einreichen. Das BAFA kümmert sich um die Bewilligung und die finanzielle Abwicklung.
  2. Liegt eine Bewilligung des BAFA vor, kann im zweiten Schritt eine offizielle Anmeldung für das Förderareal zur PCIM Europe erfolgen. Voraussetzung für das Zustandekommen des Förderareals ist die Teilnahme von mindestens 10 qualifizierten Unternehmen.

Bitte beachten Sie auch die aktuelle Richtlinie zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland.
Fragen beantworten Ihnen gerne:

Maxi Trapp
Mesago PCIM GmbH
Projektleitung
Tel. +49 711 61946-166
   Thomas Baumstark
Bundesamt für Wirtschaft und
Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Tel.: +49 6196 908-409