20. - 22.02.2018
Düsseldorf
EMV 2018
Internationale Fachmesse und Kongress für Elektromagnetische Verträglichkeit

 
 
 

Tutorial 2

EMV-Analyse: VSA oder VNA? Quelle - Kopplungspfad - Senke

Termin

Dienstag, 20.02.2018, 09:00 - 12:00 Uhr

Beschreibung

09:00 EMV-Analyse: VSA oder VNA? Quelle - Kopplungspfad - Senke
Gerhard Seifried, Ingenieurbüro Seifried, Tübingen, Deutschland
Dieser Vortrag stellt messtechnische Grundlagen zum Aufklären von EMV-Problemen bereit. Die Missachtung solcher Grundlagen behindert das richtige Erkennen und Bewerten der Ereignisse.
So vielfältig wie die Messgeräte sind auch deren Problemfelder. Allerdings gibt es auch gemeinsame messtechnische Grundlagen, die für alle zutreffen. Dieser Vortrag wird einige davon benennen, nach denen jeder für seinen Bereich entscheiden kann, was für ihn sinnvoll wäre.
Es werden grundlegende Kriterien diskutiert, die helfen sollen, das geeignete Messgerät für die jeweilige Messaufgabe auszuwählen.

Als Themenkreise werden behandelt:
  • Vektor Signal Analyse. Technische Grunddaten und Einsatzmöglichkeiten.

  • Vektor Netzwerk Analyse. Technische Grunddaten und Einsatzmöglichkeiten.

  • Testsets für die Netzwerkanalyse.

  • Ein- und Auskoppeln von Test-Signalen.

  • Quelle - Kopplungspfad - Senke. Wer ist "schuld" an dem Problem?

  • Zeitkorrelation von Signalen und deren Zuordnung.

  • Zeitlich hochauflösende Reflexionsmessungen zeigen Zustand/Veränderung einer Leitung.

  • Fallbeispiele.


Als Messobjekte werden möglichst allgemein vorhandene/erzeugbare Signale verwendet.

Referenten

Herr Gerhard Seifried
Gerhard Seifried
Ingenieurbüro Seifried, Tübingen, Deutschland
Seit 1971 Ingenieur im damaligen Funkstörungsmessdienst der Deutschen Bundespost, dabei blieb es auch, abgesehen von ein paar "Gastspielen" bis zum altersbedingten Ausscheiden aus dem Messdienst der Bundesnetzagentur.

In den letzten 20 Jahren bei der Bundesnetzagentur und ihren Vorläufern federführend u.a. verantwortlich für:
  • die Fortbildung in der Spektralanalyse und

  • messtechnische Qualitätssicherung bundesweit (federführend zusammen mit 3-4 weiteren Kollegen) mit jährlichen Prüftouren durch Deutschland.

  • Über 4 Jahre Mitarbeit in der Normung DKE (UK 767.4).

  • Immer wieder Messeinsätze/Beratungen/Ausarbeitungen.


zurück